Reviews

Industriehanfarten

Verfahren zur Herstellung eines Tetrahydrocannabinol- und 13.06.2002 · Aufgrund der derzeit geltenden Gesetze dürfen Industriehanfarten vom Fasertyp in der Bundesrepublik Deutschland maximal 0,3% W9-THC enthalten. Für die Schweiz gilt eine Obergrenze von 0,5% W9-THC, jeweils bezogen auf die Pflanzentrockenmasse. Derartige Industriehanfsorten dürfen sowohl in der Bundesrepublik als auch beispielsweise in der DE10051427C1 - Verfahren zur Herstellung eines Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung eines Tetrahydrocannabinol, Cannabidiol und gegebenenfalls deren Carbonsäuren enthaltenen Extraktes aus Cannabis-Pflanzenmaterial, wobei man das getrocknete Pflanzenmaterial zerkleinert und dieses einer CO¶2¶-Extraktion unterzieht und den erhaltenen Primärextrakt abscheidet. METHOD FOR PRODUCING AN EXTRACT FROM CANNABIS PLANT MATTER, The invention relates to a method for producing an extract from cannabis plant matter, containing tetrahydrocannabinol, cannabidiol and optionally the carboxylic acids thereof.

EP1326598B1 - Verfahren zur herstellung eines

Verfahren zur Herstellung eines Tetrahydrocannabinol- und 13.06.2002 · Aufgrund der derzeit geltenden Gesetze dürfen Industriehanfarten vom Fasertyp in der Bundesrepublik Deutschland maximal 0,3% W9-THC enthalten. Für die Schweiz gilt eine Obergrenze von 0,5% W9-THC, jeweils bezogen auf die Pflanzentrockenmasse. Derartige Industriehanfsorten dürfen sowohl in der Bundesrepublik als auch beispielsweise in der DE10051427C1 - Verfahren zur Herstellung eines Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung eines Tetrahydrocannabinol, Cannabidiol und gegebenenfalls deren Carbonsäuren enthaltenen Extraktes aus Cannabis-Pflanzenmaterial, wobei man das getrocknete Pflanzenmaterial zerkleinert und dieses einer CO¶2¶-Extraktion unterzieht und den erhaltenen Primärextrakt abscheidet. METHOD FOR PRODUCING AN EXTRACT FROM CANNABIS PLANT MATTER, The invention relates to a method for producing an extract from cannabis plant matter, containing tetrahydrocannabinol, cannabidiol and optionally the carboxylic acids thereof.

Verfahren zur Herstellung eines Tetrahydrocannabinol- und

Verfahren zur Herstellung eines Tetrahydrocannabinol- und 13.06.2002 · Aufgrund der derzeit geltenden Gesetze dürfen Industriehanfarten vom Fasertyp in der Bundesrepublik Deutschland maximal 0,3% W9-THC enthalten. Für die Schweiz gilt eine Obergrenze von 0,5% W9-THC, jeweils bezogen auf die Pflanzentrockenmasse. Derartige Industriehanfsorten dürfen sowohl in der Bundesrepublik als auch beispielsweise in der DE10051427C1 - Verfahren zur Herstellung eines Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung eines Tetrahydrocannabinol, Cannabidiol und gegebenenfalls deren Carbonsäuren enthaltenen Extraktes aus Cannabis-Pflanzenmaterial, wobei man das getrocknete Pflanzenmaterial zerkleinert und dieses einer CO¶2¶-Extraktion unterzieht und den erhaltenen Primärextrakt abscheidet. METHOD FOR PRODUCING AN EXTRACT FROM CANNABIS PLANT MATTER, The invention relates to a method for producing an extract from cannabis plant matter, containing tetrahydrocannabinol, cannabidiol and optionally the carboxylic acids thereof.

Verfahren zur Herstellung eines Tetrahydrocannabinol- und

13.06.2002 · Aufgrund der derzeit geltenden Gesetze dürfen Industriehanfarten vom Fasertyp in der Bundesrepublik Deutschland maximal 0,3% W9-THC enthalten. Für die Schweiz gilt eine Obergrenze von 0,5% W9-THC, jeweils bezogen auf die Pflanzentrockenmasse. Derartige Industriehanfsorten dürfen sowohl in der Bundesrepublik als auch beispielsweise in der DE10051427C1 - Verfahren zur Herstellung eines